PR für die SEO – ohne falsche Flagge!

Eine Agentur bietet dem Magazin Cicero redaktionellen Content an. Soweit nichts Ungewöhnliches. Dass es sich dabei um werbende Inhalte handelt, für deren Veröffentlichung eine Bezahlung von 250 Euro pro Artikel erfolgen soll, erzürnt die Chefredaktion. Denn damit würde Werbung unter falscher Flagge publiziert. Ein No-Go für glaubwürdigen Journalismus. Dabei lassen sich Backlinks mithilfe von PR doch auch auf seriöse Weise aufbauen.

Backlinks haben entscheidende Bedeutung bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO), das ist bekannt. Folglich ist die Platzierung von Beiträgen auf den Plattformen etablierter Medien ein wirkungsvolles Instrument, wenn es um die Positionierung bei Google & Co. geht. Natürlich wissen das SEO-Experten – und versuchen sich in PR. Das funktioniert meist nicht.

Im fraglichen Fall ist die SEO-Agentur ins offene Messer gelaufen. Die Redaktion der Cicero hat den Annäherungsversuch zurückgewiesen und den Prozess öffentlich gemacht.

PR und SEO – das kann seriös funktionieren

Dabei kann die Synchronisierung von PR und SEO durchaus funktionieren. Wenn Medien die Beiträge Ihres Unternehmens online veröffentlichen und dabei einen Backlink zu Ihrer Website setzen. Damit das gelingt, müssen zwei Faktoren zusammenkommen: Sie brauchen Themen, die für die Redaktion wirklich interessant sind. Und einen überzeugenden Schreibstil. Außerdem: Bei der Kontaktaufnahme zu Journalisten müssen Sie wissen, wie diese arbeiten. Und das nötige Fingerspitzengefühl beweisen.

Fünf Tipps für erfolgreiche Online-PR:

  1. Scannen Sie Redaktionspläne und identifizieren Sie passende Themen!
  2. Sprechen Sie Journalisten immer individuell an!
  3. Bereiten Sie sich auf kritische Einwände von Journalisten vor – und überlegen Sie sich vorher eine Antwort!
  4. Schreiben Sie gut recherchierte und journalistisch sauber umgesetzte Texte!
  5. Bieten Sie NIE Geld an, um redaktionelle Inhalte zu veröffentlichen (Ausnahme: als solche gekennzeichnete Advertorials)!

Hier können Sie unsere Checkliste zum Thema “Online-PR für bessere SEO” downloaden.


[contact-form-7]

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung und Widerrufhinweise.

The following two tabs change content below.

Michael Schmitt

Inhaber, Leiter Beratung bei schmitt kommuniziert.
Michael Schmitt ist Gründer und Inhaber von schmitt kommuniziert. Als Ideengeber ist er im täglichen Geschäft der Ansprechpartner für die Kunden. Er hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Kommunikation und hat vor der Gründung von schmitt kommunizert als Leiter Kommunikation die Pressearbeit, das digitale Marketing und die Krisenkommunikation eines mittelständischen Unternehmens gestaltet.